Neue Regeln zum Schutz vor Corona

Neue Regeln zum Schutz vor Corona

Liebe Zugvögel,                                                                                  

Nach der derzeit gültigen Fassung der Coronaschutzverordnung NRW gilt für unseren Vereinsbetrieb im Einzelnen und ab sofort folgendes:

 1. Nutzung der Innenräume

Für die Nutzung unserer Innenräume gilt die 2-G-Regel, so dass

● die Nutzung der Duschen und Umkleiden sowie 

● die Teilnahme an allen Vereinsveranstaltungen, die im Clubraum stattfinden wie Clubabend, etc. und

● auch ansonsten der Zugang zu den Vereinsräumen

nur noch immunisierten, also vollständig geimpften oder genesenen Mitgliedern erlaubt ist. 

Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren sowie bis zum Ablauf des 16. Januar 2022 auch Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren sind getesteten und immunisierten Personen aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen – und daher nicht vom 27. Dezember 2021 bis einschließlich 9. Januar 2022 – gleichgestellt. Außerhalb verbindlicher Schultestungen gilt dies nur, wenn sie über ein nach der Corona-Test- und-Quarantäneverordnung bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests verfügen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests immunisierten und getesteten Personen gleichgestellt.

2. Sportausübung 

● Sport im Freien: Für die gemeinsame Sportausübung einschließlich Training im Freien auf unserem Vereinsgelände sowie außerhalb unseres Vereinsgeländes im öffentlichen Raum (also auch auf dem Fluß) gilt ebenfalls die 2-G-Regel, so dass nur immunisierte Personen gemeinsam paddeln dürfen. Für Kinder und Jugendliche gilt das unter Ziffer 1 Gesagte.

● Sport in Innenräumen: Für die gemeinsame Sportausübung in Innenräumen, also für die Nutzung des Hantelraums u. die Teilnahme am Eskimotiertraining, gilt die 2-G-plus-Regel, so dass nur immunisierte Personen teilnehmen dürfen, die zusätzlich über ein nach der Corona-Test- und Quarantäneverordnung bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchstens 24 Std. zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Std. zurückliegenden PCR-Tests verfügen. Für Kinder und Jugendliche gilt das unter Ziffer 1 Gesagte. 

● Übungsleiter und Übungsleiterhelfer: Die Übungsleiter/innen und Übungsleiterhelfer/innen, die bei der gemeinsamen Sportausübung als solche eingesetzt sind, müssen immunisiert sein.

3. Erbringung der Nachweise 

Die CoronaSchVO verpflichtet uns, die Nachweise einer Immunisierung, Genesung oder Testung vor der Nutzung zu kontrollieren. Wer vorab keinen Nachweis erbringt, darf die Räume nicht nutzen bzw. an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen.

Wie die Nachweise zu erbringen sind, wurde zuletzt mit Email vom 02.01.2022 mitgeteilt. Bei Fragen dazu wendet Euch bitte an unsere Geschäftsführerin Petra Rixgens und zwar wahlweise per whatsapp, Telegram oder Signal (01781395098) oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

4. Einhaltung von Hygienevorschriften

Bei der Nutzung der Sportgeräte im Hantelraum, des Boots- und Ausrüstungsmaterials des Vereins sowie der Küche müssen die in der Anlage zur CoronaSchVO unter II. aufgeführten Hygieneregeln eingehalten werden. D.h. im Einzelnen, dass

● benutztes Vereinsmaterial, also insbesondere Paddel und Bootstragegriffe nach der Benutzung mit dem in der Bootshalle aufgestellten Desinfektionsmittel zu desinfizieren sind und 

● die Liegeflächen der Geräte im Hantelraum vor der Benutzung mit einem Handtuch abgedeckt werden müssen und die Griffe etc. der im Hantelraum genutzten Geräte nach jeder Benutzung mit dem dort bereitgestellten Desinfektionsmittel desinfiziert werden müssen. 

● Küchengeschirr und -besteck in der Spülmaschine oder mit auseichender Menge des bereitgestellten Spülmittels gereinigt werden müssen und Küchenhandtücher gemäß Ziffer II. 1. e) der Anlage ‘Hygiene- und Infektionsschutzregeln‘ zur CoronaSchVO NRW jeweils nur noch von einer Person benutzt werden dürfen. Bitte legt sie daher nach Eurer Benutzung in die dafür vorgesehene Kiste in der Küche.

Gemäß § 8 Absatz 2 Nr. 4, 5, 7 CoronaSchVO NRW werden Zuwiderhandlungen gegen die vorstehenden Verbote von den zuständigen Behörden als Ordnungswidrigkeit geahndet. Den Mitgliedern droht bei Verstößen ein Bußgeld von 250,00 €, dem Verein ein Bußgeld von 1.000,00 €. 

Bitte haltet Euch an die Regeln, damit wir alle gesund bleiben. Denn wenn wir uns alle an die Kontaktbeschränkungen und Abstands- und Hygieneregeln halten, stecken wir uns auch nicht auf diese Weise an.  

03.01.2022

Euer Vorstand

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.