Sommerfest 25.09.2021

Nachdem wir im letzten Jahr von Zündorf nach Stammheim gepaddelt sind und uns anschließend im Biergarten vom Segel- und Ruderclub zusammengesetzt haben, konnten wir 2021 wieder ein Sommerfest bei uns am und im Bootshaus feiern. Selbstverständlich sind wir vorher auch gepaddelt: Bei herrlichem Sommerwetter 30 Rheinkilometer von Niederdollendorf nach Zündorf.

Eine große Geburtstagsfeier zum 70. Geburtstag des Vereins (am 24. September 1951 wurde der Verein gegründet) war coronabedingt nicht möglich, aber das gemeinsame Paddeln und Feiern unter Einhaltung der 3 G Regeln war in diesem Jahr erlaubt. Um 10 Uhr trafen sich 30 junge und etwas ältere Paddlerinnen und Paddler am Bootshaus, luden die Boote auf drei Hänger und fuhren nach Niederdollendorf. Die Logistik des Transports der Boote sowie der Paddlerinnen und Paddler zum Einstiegsort und auch das Rückholen der Autos und Hänger waren von Iain perfekt organisiert worden. Alexander war schon um 5 Uhr mit seinem Seekajak am Bootshaus gestartet und hatte sich gegen die Strömung die 30 km bis zum Startpunkt hoch gearbeitet, um nun ganz entspannt mit uns zurück zu paddeln. Drei Vereinsmitglieder aus Bonn hatten sich ebenfalls bis Niederdollendorf gegen die Fließrichtung des Rheins zum Treffpunkt gekämpft, um mit uns bis Zündorf zu paddeln und am Sommerfest teilzunehmen.

Wir hatten ein Traumwetter, Sonnerschein und sommerliche Temperaturen von 24 Grad. Nach den Einschränkungen des letzten Jahres war es nicht nur für mich ein besonderes Gefühl, wieder als große Vereinsgruppe auf dem Rhein paddeln zu können. Wir waren schon vor 12 Uhr auf dem Wasser. In unserem großen Kanadier Bubi nahmen unsere jüngsten Clubmitglieder an der Rheintour teil und wurden tatkräftig von Johannes, Matthias und Franz begleitet. Entgegen den Befürchtungen hatten Moritz, Emma, Emil und Tobias sogar nach 2 Stunden noch die Kraft und den Ehrgeiz zu einem Wettrennen mit dem Zweier von Iain und Petra und konnten dabei gut mithalten.

In Mondorf legten wir eine Pause ein, Groß und Klein wollten die Beine bewegen und Barbara reichte ihre traditionelle Keksdose mit kleinen köstlichen Nussecken und ihren Schachbrettkeksen rum. Gegen 15 Uhr landeten wir in Zündorf, auf der Wiese waren Bierbänke aufgebaut und nach dem Verstauen der Boote und dem Duschen fand Jede und Jeder ein schönes Plätzchen und ein umfangreiches Angebot an Speisen und Getränken. Die übliche Auswahl an Getränken wurde in diesem Jahr durch Hugo erweitert. Besonders die Damen waren begeistert! 

Im Clubraum war ein verlockendes Angebot von gespendeten Kuchen aufgebaut. Petra hatte mit einigen fleißigen Helferinnen ein Buffet mit Salaten gezaubert, Fleisch bestellt und hervorragende Gemüsespieße vorbereitet. Mit Iain und Franz an den Grills wurden die Gemüsespieße, Steaks und Würstchen perfekt gegart.

Gegen 16 Uhr wurde die gesellige Runde durch Gäste und Clubmitglieder, die nicht mitgepaddelt waren, ergänzt. Es war schon lange dunkel, als so langsam aufgeräumt wurde und ein gelungenes Sommerfest zu Ende ging.

Matthias

P.S. weitere Bilder vom Sommerfest sind in der Galerie

X

Right Click

No right click

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.