Kanu Freestyle- große Erfolge bei Indoor-Meisterschaften


Am 14.02.2020 machte sich ein Bus beladen mit 4 Spielbooten, vier Jugendlichen und mir als Betreuerin auf den Weg nach Baden-Württemberg um im Hallenbad Untertürkheim bei Stuttgart an den offenen BW-Meisterschaften im Kanu Freestyle teilzunehmen.
Für alle war ein Indoor-Wettkampf im stehenden Gewässer eines Hallenbades eine völlig neue Erfahrung und so ließ es sich keiner der vier Jugendlichen nehmen, bereits am Freitagabend nach der langen Fahrt noch auf`s Wasser zu gehen, und die ersten Moves zu üben. Unter anderem der Loop vom Beckenrand war eine völlig neue Erfahrung für die Kanuten.
Etwas eingeschüchtert von den guten Konkurrenten (es gab viele Teilnehmer, die bereits im Deutschen Freestyle Kader vertreten sind, diese waren deutlich zu erkennen an der begehrten schwarz-rot-gelben Spritzdecke mit passenden Paddeljacken) wurde erst nach 24 Uhr das Nachtlager in einer nahegelegenen Schule aufgebaut.
Doch bereits um 8.30 Uhr am Samstagmorgen waren die ersten Starter auf dem Wasser und auch Naya, Esta und Kieran waren unter ihnen. Marvin musste leider wegen einer dicken Erkältung die Teilnahme kurzfristig absagen, war aber als Fotograf und Unterstützer immer am Beckenrand dabei.
Bei der weiblichen Jugend waren sechs Teilnehmerinnen am Start, unter ihnen die Bw-Meisterin aus dem Jahr 2019. Nach den Vorläufen lag Naya vorne und war so vor den zwei Finalläufen von je einer Minute noch aufgeregter.
Doch vor diesen Läufen musste Esta ihre Finalläufe absolvieren und schaffte gute Rollen zu beiden Seiten und selbst die zuvor nie erprobte Handrolle klappte auch auf beiden Seiten. Umso mehr konnte Esta am Ende ihrer Läufe strahlend im Boot sitzen.
Naya wagte den Loop vom Beckenrand und schaffte auch die unterschiedlichen Rollen und Moves im Flachwasser. Aber auch die Vorjahressieger startete mit einem Loop und versuchte auf dem Flachwasser noch Cartwheels, welche Naya noch nicht gelingen.
Kieran startete unter den Männern, welche alle sehr stark waren, doch der Loop vom Beckenrand und auch die Cartwheels gelangen ihm recht gut.
Bis zur Siegerehrung war es bei den Mädels sehr spannend, da wir alle nicht einschätzen konnten, wie die Punkte vergeben wurden.
Esta konnte sich über einen tollen vierten Platz und eine Medaille freuen und war noch begeisterter, als Naya auf den ersten Platz des Postest steigen durfte, und den Pokal als Bw-Meisterin 2020 der weiblichen Jugend überreicht bekam.
Kieran erreichte bei seinem ersten Wettkampf in der Herrenklasse den 7. Platz und wurde ebenfalls mit einer Medaille belohnt.
Müde und kaputt, aber voller Motivation und Freude für die nächsten Trainingseinheiten starteten wir dann am Samstagnachmittag den über vier stündigen Heimweg.

X

Right Click

No right click

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.