Die Kanuslalom-Termine der Saison 2016


01.-03.04.

ICF Markkleberg 

08.-10.04.

WM-Qualifikationen der Junioren u. Leistungsklassen in Augsburg

15.-17.04.

WM-Qualifikationen der Junioren u. Leistungsklassen in Markkleberg 

23.-24.04.

Saisonauftakt NRW in Bergheim

30.04./1.5.

Lippstadt - Westdeutsche Meisterschaften Jugend/ Junioren und LK /GM West

07.-08.05.

Ruhrslalom Schwerte Westdeutsche Meisterschaften Schüler / GM West

13.-15.05. 

Europameisterschaften LK Liptovsky Mikulas / Slowakei

21.-22.05. 

Erftslalom Neuss

28.-29.05.

Nachwuchscup und Deutschlandcup in Lofer / Österreich

03.-05.06. 

Weltcup (ICF) I - Ivrea

04.-05.06.

10.-12.06.

11.-12.06.

17.-19.06.

Kanuslalom Unna

Weltcup (ICF) II - Seu d'Urgell

Deutsche Schülermeisterschaften Neheim-Hüsten

Weltcup (ICF) III - Pau

25./26.06.

01.-03.07. 

Deutsche Meisterschaften Jugend/ Junioren Markkleberg 

ECA Augsburg 

 14.-17.07. 

Weltmeisterschaften Juioren / U23 Krakau 

05.-08.08.

Rio de Janeiro - Olympische Spiele 

25.-28.08.

Europameisterschaften Junioren / U23 Solkan

27.-28.08.

Kanuslalom Dorsten

02.-04.09.

Weltcup (ICF) IV - Prag

03.-04.09.

Deutschlandcup / Nachwuchscup Budweis 

09.-11.09.

Weltcup Finale Tacen 

17.-18.09.

Deutsche Meisterschaften LK /DC Finale Hohenlimburg

2.10.

Schüler-Länderpokal Bad Kreuznach 

8.-9.10.

German Masters Großblittersdorf

Termin offen:

 

 

Stadt- und Kreismeisterschaften Köln; 
Kanuslalom und Kanurennen, offen für Anfänger, 1. Tag Bergheim, 2. Tag Otto-Maigler-See

 


So geht Kanu


Ein kurzes informatives Video zum Kanuslalom findet man auf der Seite der Süddeutschen Zeitung


Gute Fahrt!




Allzeit sicher unterwegs ist nicht nur unser Slalomteam zu den Trainingsstrecken in Neuss und Bergheim, oder den zahlreichen Wettkämpfen in ganz Deutschland, sondern auch die Freizeit- und Wanderfahrer. Unsere Vereinsbusse werden von der Firma Otto Kosmalla in Niederkassel regelmäßig gewartet und wenn nötig zu Selbstkosten repariert. Unseren Dank zeigen wir gern auf dem neuen Vereinsbus!


Was ist Kanuslalom?


Kraft und Geschicklichkeit sind die wichtigsten Faktoren beim Kanuslalom. Über einem Wildfluss oder einer künstlich angelegten Wildwasserstrecke werden 20-25 Tore aufgehängt. Sie müssen von den Sportlern so schnell wie möglich durchfahren werden - teils mit, teils gegen die Strömung. Wer die Torstangen berührt oder gar ein Tor verpasst, bekommt dafür Zeitzuschläge. Die Strecken sind meist ca. 300 bis 350 Meter lang, so dass die Zuschauer das Rennen hautnah verfolgen können.

Wettkampfklassen sind Einer-Kajak, Einer- und Zweier Canadier sowie in allen Klassen Mannschaften aus jeweils 3 Booten.

Kanuslalom war 1972 erstmalig olympisch und ist seit 1992 fest im Programm der Olympischen Spiele vertreten. Quelle: Deutscher Kanu-Verband e.V.      www.kanu.de


zurückzum Seitenanfang